Vorlesung

Auftakt der digitalen Ringvorlesung zum Klimaschutz am 12. April 2021

Die Corona-Krise ist bereits eine große gesellschaftliche Herausforderung. Die Klima-Krise könnte eine noch viel größere Herausforderung werden. Deshalb sind zeitnah wirksame Maßnahmen notwendig, um die sozial-ökologischen und ökonomischen Auswirkungen des Klimawandels einzudämmen. Doch was sind zentrale Aufgaben für den Klimaschutz? Welche wissenschaftlichen Erkenntnisse liegen vor? Wie sehen wirksame Maßnahmen zum Klimaschutz aus?

Termindetails
Beginn:
Ende:
Ort:
Online-Veranstaltung
Foto von Mojib Latif
Foto von Mojib Latif
Mojib Latif vom GEOMAR
©
Jan Steffen, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung

Das Zentrum Technik und Gesellschaft (ZTG) der TU Berlin organisiert gemeinsam mit dem Fachgebiet Arbeitslehre/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum (ALÖNK) sowie Student*innen von Fridays for Future an der TU Berlin auch dieses Sommersemester die TU-Ringvorlesung zum Klimaschutz. Vorwiegend Wissenschaftler*innen der TU Berlin geben Einblick in ihre klimaschutzrelevante Forschung unter anderem zu den Themen Energie und Mobilität, Konsum und Landwirtschaft und die Rolle der Digitalisierung.

Für den Auftakt konnte Prof. Dr. Mojib Latif von der Christian-Albrechts-Universität (CAU) zu Kiel und Präsident der Deutschen Gesellschaft Club of Rome mit einem Vortrag zu „Ist das Klima noch zu retten?" gewonnen werden.

Link zum Zoom-Meeting

Die Veranstaltung ist öffentlich und kostenfrei. Neben Student*innen aller Fachrichtungen ist auch die interessierte Öffentlichkeit herzlich willkommen.